+41 78 402 58 17

Weierstrasse 1
CH-8712 Stäfa
Switzerland

©2019 by www.hypnosegesundheitspraxis.ch. Proudly created with Wix.com

 

Kinderhypnose

 
Ursachenauflösende Hypnosetherapie

Hypnose für Kinder unterscheidet sich etwas von der Hypnose für Erwachsene. HypnoKids ® ist eine OMNI Hypnosetechnik deren Vorgehensweise speziell für Kinder entwickelt wurde.

Kinderhypnose ist etwas sehr Schönes und im Gegensatz zu Erwachsenen sehr viel einfacher, da Kinder oftmals durch den Tag hindurch sich in diesem natürlichen Zustand der Hypnose befinden.

Sie können stundenlang träumen, in Rollen schlüpfen und sich ihren Fantasien hingeben. Etwas wunderschönes und sehr Natürliches.

Kinderhypnose ist verspielt und nutzt die Fantasie des Kindes um Ängste, Probleme, Glaubensmuster oder Verhaltensweisen zu verändern und aufzulösen.

Kinder sind unvoreingenommen, ohne Vorurteile und einfach offen für Neues, darum ist Hypnose für Kinder besonders erfolgreich. 

Weil Hypnose sich anfühlt wie Tagträumen finden Kinder sehr schnell Zugang zur Hypnose. Mit einer Fantasiereise werden Kinder in einen entspannten Zustand gebracht. 

In diesem Zustand lassen sich Blockaden, Emotionen und Probleme im Körper lokalisieren und in Bilder umwandeln. 

Kinder haben einen uneingeschränkten Zugang zu ihren Gefühlen und können diese unglaublich schnell in Bilder transformieren.  Diese Bilder kommen direkt vom Unterbewusstsein und lassen sich einfach bearbeiten, verändern und auflösen.

 

Da die mentale Entwicklung der Kinder noch nicht, wie beim Erwachsenen, über Jahre gefestigt und fertig entwickelt ist, lassen sich Veränderungen im Unterbewusstsein schnell erzielen.

Meistens reichen 2-4 Sitzungen um positive Veränderungen festzustellen.

Anwendungsbereiche der Kinderhypnose

 

Grundsätzlich lassen sich alle psychosomatischen Symptome mit HypnoKids® behandeln.

Gerade Schüler zeigen oft Stresssymptome wie

  • Kopfweh

  • Bauchweh

  • Stottern

  • Nägelkauen

  • Bettnässen

  • Schlafstörung / Alpträume

Ein grosses Thema ist Angst bei Kindern. Dazu gehört

  • Angst vor Dunkelheit

  • Angst vor dem alleine sein

  • Angst jemanden zu verlieren

  • Angst vor  Spinnen bzw. anderen Tiere

  • Angst vor Krankheiten

  • Angst zu versagen

  • Prüfungsangst

Aber auch im Alltag bietet Hypnose Unterstützung bei

  • Lernblockaden

  • Dyskalkulie

  • Legasthenie

  • Mobbing (für Opfer und Täter)

  • Heimweh

  • Trennung

  • Mühe beim einschlafen

  • stärken des Selbstbewusstseins und Selbstvertrauens

  • abgewöhnen von schlechten Gewohnheiten

Wichtig

Ich kann und darf den Erfolg nicht garantieren. Meine Erfahrungswerte belegen aber, dass Sie in der Regel auf jeden Fall einen grossen Schritt in Richtung Besserung machen. Die Hypnose-Therapie macht keine Heilversprechungen. Schulmedizinische Therapien oder Medikamente werden können nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt ausgesetzt oder abgesetzt werden. Auch nach erfolgreicher Hypnose-Therapie werden Sie bei Bedarf weiterhin regelmässig Ihren Arzt konsultieren. Die Hypnose-Therapie stellt keine Diagnosen. Diagnosen stellt Ihr Arzt, dazu hat er alle notwendigen Mittel und eine jahrelange, intensive und umfassende Ausbildung.